Auswahltraining

Leistungsförderung der Handballregion:

Die Handballregion ist die erste von drei Ebenen innerhalb des Förderkonzeptes des Deutschen Handballbundes. Wir fördern jährlich ca. 150 talentierte Jungen und Mädchen mit dem Ziel, die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern. Durch die zusätzliche Fördermaßnahme für Talente wollen wir zusätzlich möglichst viele Spielerinnen und Spieler im Handballverband Niedersachsen platzieren und das allgemeine Spielniveau in der Handballregion verbessern.

Neben den oben aufgeführten Zielen werden in den Trainingseinheiten auch Grundformen des Turnens und der Leichtathletik gefordert. Dies ist notwendig, um die handballerischen Fertigkeiten zu verbessern und den Körper optimal auf die hohen athletischen Anforderungen vorzubereiten.

Nach erfolgreicher Erstsichtung durch die Handballregion und weiteren zwei Jahren kontinuierlichem Training findet eine weitere Sichtung auf Landesebene, durch den Handballverband Niedersachsen statt. Bei dieser Sichtung werden neben den technischen Fertigkeiten und der Spielfähigkeit auch sportmotorische Tests mit koordinativen und konditionellen Aufgaben getestet.
Nach erneuten zwei Jahren regelmäßigem Stützpunkttraining und Fördermaßnahmen auf Landesebene durch den HVN, findet die letzte Sichtung auf Bundesebene durch den Deutschen Handballbund statt.

Das Training der Handballregion findet im 14-tägigen Rhythmus an 3 Stützpunkten statt.

Die Vereine der Handballregion haben jährlich zu Beginn des Jahres die Möglichkeit, ihre talentiertesten Spielerinnen und Spieler zu melden. Die genauen Informationen können Sie den Amtlichen Mitteilungen entnehmen.

Bei Fragen zur Talentförderung wendet euch bitte an Domenik Pflughaupt.