Corona-FAQ´s

Unten könnt ihr eure Fragen zum Thema Corona einreichen.

Wird es ein Hygienekonzept der Handballregion geben?

Der Deutsche Handball-Bund und der Handball-Verband Niedersachsen haben ein Hygienekonzept veröffentlicht. Beide ähneln sich sehr, daher macht es für uns keinen Sinn auch noch ein separates Konzept zu erlassen. Trotzdem müssen wir (auf Anfrage) einige Dinge regeln und möchten euch die Möglichkeit geben uns Fragen zu stellen. Dafür ist diese FAQ-Seite. Bitte schaut daher öfter mal sein, wir werden die Seite regelmäßig updaten.

Wird es einen Seitenwechsel geben?

Fakt ist: Der Deutsche Handball-Bund hat mit der Erweiterung der Handball-Regel 10:1 rechtlich für die Möglichkeit gesorgt diesen auszusetzen:

Nur gültig für den Bereich des DHB:
Der DHB und seine Verbände können in ihren Bereichen abweichende Bestimmungen für den Seitenwechsel nach der Halbzeit unter Bezug auf ein geltendes Hygienekonzept treffen.

In den Spielklassen des Landesverbandes wird dies nicht angewendet, wir möchten euch jedoch die Möglichkeit geben den Hygienekonzepten zu entsprechen und haben daher folgende Regelung festgelegt:

Sobald die Schiedsrichter und beide Mannschaftsverantwortliche in der Halle sind findet die Seitenwahl statt – bis dahin sollten die Auswechselbänke von keiner der beiden Mannschaften genutzt werden. Nach der Seitenwahl nutzen die Mannschaften die Bänke auf der ihnen zugewiesenen Seite.

Beide Mannschaftsverantwortliche werden zusätzlich vor Spielbeginn gefragt, ob sie in der Halbzeitpause auf einen Seitenwechsel bestehen. Nach Spielbeginn ist eine Meinungsänderung nicht mehr zulässig.

Es gibt zwei Optionen für den Seitenwechsel in der Halbzeit:

Möglichkeit A:
Beide Mannschaften verständigen sich keinen Seitenwechsel durchzuführen.

Möglichkeit B:
Sobald ein Mannschaftsverantwortlicher vor Spielbeginn auf den Seitenwechsel in der Halbzeit besteht, hat der Heimverein dafür zu sorgen, dass die Sitz- und Greifflächen (also auch unter der Bank, wo man sich beim Umgreifen an der Bank festhält) desinfiziert werden. Desinfektionsmaterial ist vom Heimverein entsprechend bereit zu halten.

Diese Regelung werden wir auch so in die DFB für die Saison 2020/2021 übernehmen.

Sollte ein Seitenwechsel in den lokalen Hygienebestimmungen ausgeschlossen sein, so ist Möglichkeit A zwingend anzuwenden. Der Heimverein hält die Hygienebestimmungen am Kampfgericht bereit.

 

 

Verhalten bei Symptomen, wenn unter der Woche ein Training war...

Folgende Frage wurde uns zugetragen:

 

„Ein/e Spieler/in bekommt Symptome unter der Woche nach einem gemeinsamen Training mit der Mannschaft. Es wird vom Arzt ein Abstrich gemacht, das Ergebnis (positiv/negativ) liegt bis zum Wochenende nicht vor, wo die gesamte Mannschaft auf einen anderen Verein trifft.“
– Wird das Spiel stattfinden / verlegt / abgesagt / wiederholt? Gibt es dazu eine Vorgabe, wie mit so einer Situation umgegangen werden soll? Evtl. einen E-Verteiler der umgehend informiert werden müsste und wann wie das Spiel ausgetragen werden soll?

Wir derden dazu in den Durchführungsbestimmungen (DFB) für die Saison 2020/2021 eine Regelung vom HVN e.V. mit leicht verändertem Wortlaut übernehmen.

Die Anlage ist die Fassung des HVN e.V., hier interessant sind die Ziffern 7-10. Am 06.09.2020 ist der Regionstag der HRH, danach legt der neue Vorstand die DFB dem erweiterten Vorstand zur Genehmigung vor. Die Version der Handballregion müsste also im Laufe des Septembers an die Vereine verteilt werden. Informiert werden sollte immer der Staffelleiter und der stellv. Vorsitzende Spieltechnik.

Gibt es ein Hygienekonzept als Vorlage?

Wir haben dazu aufgerufen Hygienekonzepte zur Verfügung zu stellen, bis dato gibt es nunmehr zwei Rückmeldungen:

HSG Laatzen-Rethen:

Hinweis des Vereins:

Aktuelle Änderungen bzw. Ergänzungen in Bezug auf das HVN Konzept sind aber noch nicht berücksichtigt bzw. aktualisiert.

SG Misburg:

TV Hannover-Badenstedt:

Verlinkung zu der Seite des TSV Hannover-Badenstedt. Die HR-HWL ist für den Inhalt der verlinkten Seite nicht verantwortlich:

Hygienekonzept

HSG Herrenhausen-Stöcken:

Wir bedanken uns bei den Vereinen, dass sie die Hygienekonzepte zur Verfügung stellen!

Was muss beachtet werden bei der Mitnahme von familienfremden Kindern oder auch Erwachsenen im Auto?

Das ist ein guter Hinweis für euer Hygienekonzept, die Wege sind ja vereinsinterne Fahrten, da können (und wollen) wir keine Vorschriften machen.

Ich würde in jedem Fall „Masken“ für den Schutz der Atemwege vorgeben und zusätzlich (bei längeren Fahrten) mal kurz anhalten und durchlüften – ja auch im Winter, es wird ja schnell wieder warm im Auto.

Wir wollen ja die Saison irgendwie über die Runden kriegen, da hoffe ich, dass ihr da eine gute vereinseigene Regelung findet.

VG

Hier könnt ihr eure Fragen stellen:

    Titel